Forscher entwickeln langlebige implantierbare Sensoren

Damit lässt sich der Verlauf verschiedener Erkrankungen anhand von Biomarkern ohne Blutabnahme überwachen.
Den Blutzuckerwert ständig überwachen, ohne immer wieder Blut abnehmen zu müssen – implantierbare Sensoren können das. Allerdings werden aktuelle Sensoren vom Körper als fremd erkannt und bekämpft, sodass sie nicht lange halten. Sensoren mit neuer Technik für den dauerhaften Einsatz im Körper sollen die Mitglieder des neuen Initial Training Network Implantsens entwickeln. Die EU fördert Implantsens unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Schuhmann und Privatdozentin Dr. Sabine Seisel vom Lehrstuhl für Analytische Chemie der RUB ab April 2019 für vier Jahre mit rund 3 Millionen Euro.
   
weiterlesen     (Ausführliche Presseinformation)


Weitere News und Presseinformationen:

Chemie in Wolken
Wie Eispartikel das Entstehen von Radikalen begünstigen
Bestimmte Moleküle mit Fluor, Chlor oder Brom können zusammen mit Wasser unheilvolle Substanzen in der Atmosphäre freisetzen.
mehr...
Chemie
Optimierter Katalysator spart Energie und Zeit
Das neue System für die Produktion von bestimmten Stickstoffverbindungen könnte die Herstellung von Medikamenten und Pflanzenschutzmitteln effizienter machen.



Veranstaltungen und Termine

      GSCB Kalender                                Das Schwarze Brett



  HLN     ACC Terahertz    RUBiospek     ZEMOS

Bericht zur Absolventenfeier 2018



Am Freitag, den 14. Dezember 2018 fand in festlichem Rahmen die 13. Absolventenfeier der Fakultät für Chemie und Biochemie statt.

weiterlesen


Die Fakultät für Chemie und Biochemie bei !

GSCB  
Graduate School of
Chemistry and Biochemistry




RUB Research School

IFSC