Internationales Studium

Austauschprogramme für Studierende der Biochemie und der Chemie im Rahmen des Erasmus+-Programms der EU an der Fakultät für Chemie und Biochemie der Ruhr-Universität Bochum


Erasmus-Abkommen werden bilateral zwischen zwei Universitäten aus zwei EU-Ländern abgeschlossen.

Austauschvorhaben von Studenten können 3-12 Monate (mindestens 90 Tage) dauern. Das Grundstudium muss abgeschlossen sein. Für Studenten gibt es einen monatlichen Mobilitätszuschuss. Die Höhe des derzeitigen Mobilitätsstipendiums entnehmen sie mitte der Internetseite des International Office (Direktlink).
Studiengebühren im Ausland werden ERASMUS-Studierenden erlassen (wichtig z.B. für Aufenthalte in Großbritannien). Die Mehrfachförderung (im B. Sc.-, M. Sc.- und Promotionsstudium) ist nunmehr möglich!
Die Fakultät für Chemie und Biochemie unterstützt die Durchführung von Auslandsaufenthalten und empfiehlt eine Dauer des Auslandsstudiums von bis zu 6 Monaten. Die Fakultät geht davon aus, dass der Auslandsaufenthalt nicht zu einer Studienzeitverlängerung führt. Voraussetzung für die Unterstützung eines Erasmus-Antrages durch die Fakultät ist ein Notendurchschnitt von 2,5 (belegt durch das Transkript der Studienleistungen).
Die jeweiligen Studienleistungen werden wechselseitig anerkannt. Nach beendetem Austauschvorhaben muss in allen Fällen ein kurzer Bericht an den Koordinator der Fakultät erstellt werden. Das im Ausland vorgesehene Studienangebot wird vor Antritt des Auslandsaufenthalts mit den Fachvertretern bzw. dem Prüfungsausschuss abgesprochen, um die Anerkennung als Studienleistung zu gewährleisten.
Die Bewerbung für einen Erasmus-Auslandsaufenthalt ist rechtzeitig an den Koordinator der Fakultät zu richten. Die Registrierung der Bewerbungen für ein akademisches Jahr (WS / SS) beginnt im Wintersemester des vorhergehenden Jahres zu Anfang der Vorlesungszeit (d.h. Bewerbungen für das WS 1 Jahr im Voraus, für das SS 1,5 Jahre im Voraus). Die studentischen Bewerber für Erasmus werden von der Fakultät ausgewählt, sofern mehr Bewerber als Plätze vorhanden sind. Die erfolgreichen Bewerber müssen dann beim International Office entsprechende Formulare und Anträge ausfüllen. Anmeldung der Studenten im International Office durch den Koordinator Ende März.

Auslandsaufenthalte sind grundsätzlich während der Bachelor-, der Masterausbildung und während der Promotion möglich.

Aktuelle Liste der Erasmus-Kooperationen der Fakultät für Chemie und Biochemie (akademisches Jahr 2017/18)


Universität Glasgow (Großbritannien) [C, (Bc)]
Universität Cardiff (Großbritannien) [C, (Bc)]
Universität Stockholm (Schweden) [C, Bc]
Universität Göteborg (Schweden) [C, Bc]
Universität Helsinki (Finnland) [C]
Universität Straßburg (Frankreich) [Bc]
Universität Montpellier (Frankreich) [C]
Université Lille 1 - Sciences and Technologies (Frankreich) [C, Bc]
Universität Antwerpen (Belgien) [C, (Bc)]
Universität Padua (Italien) [C, (Bc)]
Universität Bari (Italien)
Universität Burgos (Spanien) [C, Bc]
Universität Huelva (Spanien) [C]
Fernuniversität Madrid (Spanien) [C]
Universität Coimbra (Portugal) [C, Bc]
Universität Porto (Portugal)
University of Latvia (Lettland) [C, Bc]
Bogazici-Universität Istanbul (Türkei) - (Lehrbetrieb in Englisch) [C]
Hacettepe-Universität Ankara (Türkei) [C]
Ege-Universität Izmir (Türkei) [C]
University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca (Rumänien) [Bc]
Jagiellonian University Krakow (Polen)
University of Hradec Králové (Tschechien)
Comenius University of Bratislava (Slowakei)

[C]: Chemie, [Bc]: Biochemie





Koordination durch:

Prof. Dr. Anjana Devi

Chair II of Inorganic Chemistry
NC 2/74

Email

Tel: 0234 32-24150



Internationalportal german
International Portalenglish

Auslandsaufenthalte an anderen Universitäten

können selbstverständlich außerhalb des Erasmus-Programms durchgeführt werden.
In diesem Fall kann es aber sein, dass Studiengebühren (insbesondere in angelsächsischen Ländern) in beträchtlicher Höhe anfallen.
Auslandsaufenthalte außerhalb des normalen Studienbetriebes kann man u.a. als Erasmus-Praktikum finanzieren (EU-Länder, nicht an Erasmus-Kooperationen zwischen den Universitäten gebunden), oder im Rahmen des Promos-Stipendienprogramms (weltweit). Für Informationen siehe Homepage des International Office.



Lohnende Links für ehemalige und zukünftige Erasmus-Studenten:

ESN Bochum
ESN Deutschland
ESN International